Glossar

A

Ask Rate (Geldkurs)

Der Kurs, zu dem ein Trader bereit ist, eine Währung zu kaufen.

B

Basis Währung

Eine Währung, die die Basis für Quoten bildet, z.B.: Der Euro ist die Basis Währung bei EUR/USD Quoten, während der Dollar die Basis Währung für USD/JPY ist.

Bärenmarkt

Ein Mark,t der von fallenden Preisen gekennzeichnet ist.

Bid Rate (Briefkurs)

Die Rate, zu der ein Trader bereit ist, eine Währung zu verkaufen.

Broker

Eine Person oder Unternehmen, die als Mittler im Auftrag von Investoren traden, meistens wird dafür eine Gebühr verlangt.

Bullenmarkt

Der Begriff Bullenmarkt steht an der Börse für anhaltend steigende Kurse.

C

Cable

Das Währungspaar GBP/USD trägt den Spitznamen "Cable".

Central Bank = Zentralbank

Eine Regierungs- oder quasi staatliche Organisation, die Geldpolitik in einem Land verwaltet. Z.b. Federal Reserve, die US-Zentralbank heißt.

Cross Rate

Ein Wechselkurs zwischen zwei Währungen, der keine US-Dollar enthält, z.B. wie EURJPY

Currency Risk (Währungsrisiko)

Die Wahrscheinlichkeit einer nachteiligen Veränderung der Wechselkurse.

D

Day Trading (Tagesgeschäft)

Day trading-englisch für: Durchführen von Handelsgeschäften innerhalb eines Tages.Tagesgeschäft bezieht sich auf Positionen, die am selben Börsentag eröffnet und geschlossen werden

Defizit

Eine negative Handels- oder Zahlungsbilanz.

E

European Central Bank (ECB)

Die Zentral Bank der Europäischen Währungsunion.

F

Fundamentale Analyse

Analyse der wirtschaftlichen und politischen Informationen mit dem Ziel der Bestimmung des künftigen Bewegungen auf einem Finanzmarkt.

Federal Reserve (Fed)

Die Zentral Bank der USA.

Foreign Exchange (Devisenmarkt)/ Forex oder FX Markt

Der Mark, auf dem Währungen gekauft und verkauft werden.

Fundamentale Analysen

Analysen der wirtschaftlichen und politischen Informationen mit dem Ziel der objektiven Vorhersage von künftigen Bewegungen am Finanzmarkt.

Futures Contract (Termingeschäft)

Bezeichnung für ein Termingeschäft, bei dem sich der Verkäufer zur Lieferung einer bestimmten Ware in einer festgelegten Menge zu einem fixierten Preis und fest vereinbarten Termin verpflichtet.

H

Handelsbilanz

Die Handelsbilanz bezieht sich in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung auf den Außenhandel, also den grenzüberschreitenden Warenverkehr eines Landes.

Hedge (Hedgegeschäft/Sicherungsgeschäft)

Der Begriff bezeichnet ein Finanzgeschäft zur Absicherung einer Transaktion gegen Risiken wie beispielsweise Wechselkursschwankungen oder Veränderungen in den Rohstoffpreisen. Anders gesagt: eine oder mehrere Positionen, die das Risiko der primären Position absichern.

I

Inflation (Geldentwertung)

Ein wirtschaftlicher Zustand, wobei die Preise für Konsumgüter steigen, was eine Geldentwertung bedeutet.

K

Kommission

Eine Transaktionsgebühr

L

Limit Order (Auftrag)

Ein Auftrag zu oder unter einem bestimmten Preis zu kaufen oder zu oder ueber einem bestimmten Preis zu verkaufen.

Liquidität

Die Fähigkeit eines Marktes große Transaktionen mit minimalen oder gar keinen Einfluss auf die Preisstabilität zu bestehen.

Long Position

Eine Position, in der ein Trader eine Basiswährung kauft, z.B. long Dollar/kurz Schweizer Franken.

M

Margin

Das min. Kapital um eine Position abzusichern.

Margin Call

Die Aufforderung zusätzliches Kapital bereitzustellen, um eine Position abzusichern, die sich negativ entwickelt. Alternativ kann der Trader eine oder mehrere Positionen schließen.

Market Maker

Ein Trader der die Marktliquidität von Wertpapieren durch kontinuierliches Stellen von bid und ask Preisen sichert und Kurzzeitige Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage in weniger liquiden Werten ausgleicht. Ein Händler, der Preise gewährleisten, und ist zum Kauf oder Verkauf an den angegebenen Geld-und Briefkursen bereit.

O

Offer (Angebot)

Das Angebot ist der Preis, zu dem der Trader bereit ist, zu verkaufen.

Offene Position

Ein Geschäft, das (noch) nicht durch eine Zahlung geschlossen worden ist.

Over the Counter, OTC (Außerbörslicher Handel)

Der außerbörsliche Handel, auch Freiverkehrs- oder OTC-Handel, bezeichnet finanzielle Transaktionen zwischen Finanzmarkt-Teilnehmern, die nicht über die Börse abgewickelt werden.

P

Portfoliostrukturierung (Asset Allocation)

Die Portfoliostrukturierung ist eine Investmentstrategie, bei der die Investitionen in einem Portfolio so verteilt werden, dass bei minimiertem Risiko der höchstmögliche Gewinn erzielt wird.

PIP

Ein Pip bezeichnet die kleinste Bewegung in einer Währung. Der Wert eines PIP kann sich je nach Währung ändern. Ein Pip / Basispunkt entspricht etwa 0,0001 für EUR / USD, GBP / USD und USD / CHF und 0,01 für USD / JPY.

R

Resistance Level (Widerstandsgrenze)

Ein Preislevel, bei dem erwartet wird, dass der Verkauf stattfindet.

S

Spread

Als Spread oder Geld-Brief-Spanne bezeichnet man die Spanne zwischen dem Angebot- (bid) und Nachfragepreis (ask).

Short Position

Wenn Sie eine Währung verkaufen, dann haben Sie eine "Short" Position in dieser Währung.

Spot Price (Spotpreis)

Verträge zum aktuellen Marktpreis, die spätestens 2 Tage nach Abschluss erfüllt sein müssen.

Stop Order

Eine Order zu oder unter einem bestimmten Preis zu verkaufen oder zu oder über einem bestimmten Preis zu kaufen.

Stop Loss

Ein Auftrag (Order) eine Position zu schließen, wenn ein bestimmter Preis erreicht wird, um Verluste zu minimieren.

Support (Unterstützung) Level

Ein Preislevel, bei dem Erwartet wird, dass der Kauf stattfindet.

T

Take Profit

Ein Auftrag die Position bei einem bestimmten Preis zu schließen, um den Gewinn zu sichern.

Technische Analyse

Der Versuch der Vorhersage der Marktbewegungen aufgrund von Marktdaten, Tabellen, Preis und Volumen Trends.

W

Wertsteigerung

Eine Währung steigt dann im Wert, wenn es im Preis erstarkt.

Währung

Jede Form von Geld, die von einer Regierung oder Zentralbank ausgegeben und als gesetzliches Zahlungsmittel betrachtet wird.

Live Chat